Erdbahnkreuzer

Als Erdbahnkreuzer werden solche Objekte benannt, die sich komplett oder zeitweise innerhalb oder auch knapp außerhalb des Orbits unseres Heimatplanetens befinden. Dabei unterscheidet man sie in „Apollos“, „Amors“ und „Atens“, unabhängig ob sie ein Asteroid, Komet oder Meteorid sind. Es sind bisher mehr als 10000 Erdbahnkreuzer bekannt.

  • Apollo-Gruppe:
    • p<1AE: Der Periphel, die maximale Nähe, ist innerhalb der Erdbahn
    • a>1AE: Die große Halbachse, der Hauptteil des Umlaufs, ist außerhalb der Erdbahn
      ⇒ sie sind nur kurzzeitg in der Nähe der Erde
  • Amor-Gruppe:
    • 1,3>p>1AE: Der Periphel, die maximale Nähe, ist außerhalb der Erdbahn
    • a>1AE: Die große Halbachse, der Hauptteil des Umlaufs, ist außerhalb der Erdbahn
      ⇒ sie nähern sich der Erde nur an
  • Aten-Gruppe:
    • p<1AE: Der Periphel, die maximale Nähe, ist innerhalb der Erdbahn
    • a<1AE: Die große Halbachse, der Hauptteil des Umlaufs, ist innerhalb der Erdbahn
      ⇒ sie kreuzen den Erdorbit langfristig